Drohnen im Handwerk

Ihr Weg zum Kenntnisnachweis nach §21d LuftVO mit Praxis-Workshop: Flugeinweisung, Datenerfassung & -verarbeitung

Sowohl private als auch gewerbliche Drohnenpiloten/innen mit einer Drohne von mehr als 2 kg Abfluggewicht brauchen einen Kenntnisnachweis, auch Drohnenführerschein genannt.
Dieser Kenntnisnachweis wird zudem benötigt, um bei einer Landesluftfahrtbehörde Ausnahmen von ansonsten verbotenem Betrieb zu beantragen, eine Aufstiegserlaubnis für Drohnen mit einem Abfluggewicht von mehr als 5 kg zu erhalten oder eine Allgemeinverfügungen nutzen zu können.

Der Drohnenführerschein ist 5 Jahre gültig und soll den sicheren und verantwortungsvollen Umgang von Drohnenpiloten/innen mit ihrem unbemannten Fluggerät sicherstellen. 

Ziel

Dieses Seminar bereitet Sie zielgenau auf die Prüfung zum Kenntnisnachweis nach §21d LuftVO vor. 
Sie erhalten Wissen zur Datenerfassung mittels einer Drohne und die anschließende Datenverarbeitung für Ihr Gewerk.

Zielgruppe

Handwerker/innen aus dem Bereich Bau und Ausbau, sowie alle Interessierte über 16 Jahre, die den Kenntnisnachweis nach §21d LuftVO erlangen möchten.

Inhalt

Vorbereitung zum Kenntnisnachweis mit anschließender Prüfung (1 Tag):

  • Luftrecht
  • Meteorologie
  • Flugbetrieb und Navigation

Praktische Einweisung in den Multicopterflug mit Tipps und Tricks, sowie Datenerfassung und -verarbeitung (1 Tag)

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Vorlage eines gültigen Identitätsnachweises
  • Bei Minderjährigkeit muss eine schriftliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreter/innen vorliegen (siehe Dokumente)
  • Vorlage einer Erklärung über laufende Ermittlungs- und Strafverfahren (siehe Dokumente)
  • Vorlage eines Führungszeugnisses nach §30 Abs.1 des Bundeszentralregistergesetzes ("kleines Führungszeugnis")
Die Dokumente müssen zur Prüfung im Original mitgebracht werden!

 Prüfungsablauf

Die 51 Prüfungsfragen zu den drei Themengebieten Luftrecht, Meteorologie und Flugbetrieb&Navigation werden im Multiple-Choice-Verfahren schriftlich abgefragt.
Die reine Prüfungszeit beträgt 60 Minuten.
Danach erfolgt vor Ort die Kontrolle. Mit mindestens 75% richtig beantworteten Fragen pro Themengebiet gilt die Prüfung als erfolgreich abgeschlossen und Sie bekommen den Kenntnisnachweis (sog. Drohnenführerschein) gemäß  §21d LuftVO ausgehändigt/zugesendet.

Ihr Nutzen

accounting, background, bank, banking, beginning, business, capital, cash, chart, coin, concept, currency, deposit, development, diagram, dollar, economy, finance, financial, flare, flora, gain, gold, graph, green, grow, growing, growth, idea, improvement, income, increase, investment, leaf, money, plan, plant, profit, prosperity, rich, success, sunset, symbol, treasure, tree, wealth, working, sku, save, saving money
maxsattana - Fotolia

 Der prüfungsrelevante Lernstoff wird leicht verständlich mit dem/der Dozenten/in aufgearbeitet.

 Unklarheiten können vor der Prüfung zum Kenntnisnachweis geklärt werden.

Mit erfolgreich abgelegter Prüfung können Sie Ihre Drohne jederzeit nutzen, sowohl privat als auch gewerblich.

  Sie können aus dem gesamten Erfahrungspool unserer Dozenten/innen schöpfen und direkt in die Praxis umsetzen.

Sie gehen einen Schritt in Richtung Prozessdigitalisierung und gestalten Arbeitsabläufe Ihres Betriebs effizienter.

Dauer

16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten