Drohnen im Handwerk (Theorie & Praxis)

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 736,00 €

Unterricht

18.09.2020 - 19.09.2020
08:00 - 17:00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 16 UE

Lehrgangsort
Daimlerstraße 5
97082 Würzburg
Haus D - 1. OG - EDV-Raum
Ansprechpartner/in
Lucia Metz
Tel. +49 931 4503-2109
l.metz--at--hwk-ufr.de
Unverbindliche Anfrage

Angebotsnummer 2516175-0

Wer mit einer Drohne über 2 kg Startmasse fliegen möchte, muss den theoretischen Kenntnisnachweis - den sogenannten "Drohnenführerschein" - besitzen.

Der Einsatz von Drohnen im Handwerk bietet vielfältige und kreative Anwendungsmöglichkeiten im Bau- und Ausbaugewerke.

Alle haben eines gemeinsam:

  •     Zeitersparnis
  •     Erhöhte Arbeitssicherheit
  •     Auswertung von genauen Daten am Computer mit gezielter Analyse

Dies sind nur ein paar Vorteile für Ihren Handwerksbetrieb, die Sie an Ihre Kunden weitergeben können. Mit dem Kenntnisnachweis nach §21d der Luftverkehrsordnung (LuftVO) sind Sie berechtigt, Drohnen als Ihre neuen "Mitarbeiter" anzustellen.



Ziel

Dieses Seminar bereitet Sie zielgenau auf die Prüfung zum Kenntnisnachweis nach §21d LuftVO vor.
Bei erfolgreich bestandener Prüfung können Sie erworbenes Theoriewissen direkt am Praxistag umsetzen.

Sie lernen Daten mittels einer Drohne zu erfassen und wie Sie diese anschließend für Ihr Gewerk verarbeiten und analysieren.

Zielgruppe

Handwerker/innen aus dem Bereich Bau und Ausbau, sowie alle Interessierte über 16 Jahre, die den Kenntnisnachweis nach §21d LuftVO erlangen möchten.

Inhalt

Vorbereitung zum Kenntnisnachweis mit anschließender Prüfung (Theorie-Tag):

  • Luftrecht
  • Meteorologie
  • Flugbetrieb und Navigation

Praktische Einweisung in den Drohnenflug mit Tipps und Tricks, sowie Datenerfassung und -verarbeitung (Praxis-Tag)

  • Grundeinstellungen an der Fernbedienung und UAS
  • Inbetriebnahme und Einstellungen
  • Flugvorbereitung
  • Risikobewertung
  • Einrichtung Start- und Landeplatz
  • Notlandeplatz
  • Fliegen im Flugmodus 2
  • Fliegen im intelligenten Flugmodus
  • Verhalten bei Notfällen
  • Verhalten bei Sichtverlust
  • und vieles mehr

Die Praxisschulung erfolgt mit der Schulungsdrohne oder Ihrer eigenen Drohne .

Referenten

Theorie-Tag und Abnahme der Prüfung zum Kenntnisnachweis:  Peter Selig, Drohnenflugschule24 GmbH (Anerkannte Stelle DE.AST.057)

Praxis-Tag: Andreas Schober, SkyscreamAir

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Vorlage eines gültigen Identitätsnachweises
  • Bei Minderjährigkeit muss eine schriftliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreter/innen vorliegen (Vorlage wird zugesendet)
  • Vorlage einer Erklärung über laufende Ermittlungs- und Strafverfahren (Vorlage wird zugesendet)
  • Vorlage eines Führungszeugnisses nach §30 Abs.1 des Bundeszentralregistergesetzes ("kleines Führungszeugnis")

Die Dokumente müssen zur Prüfung im Original mitgebracht werden!

 Ablauf

Nach verbindlicher Anmeldung erhalten Sie von uns zur Vorbereitung ein Handout (per pdf) mit einer Zusammenfassung der Ausbildungsinhalte zu den Themen Meteorologie, Luftrecht, Navigation und Flugbetrieb.

Dieses Handout soll bereits im Vorfeld mehrfach gelesen und studiert werden, um die Grundlagen zu festigen.

Am Theorietag werden diese Themengebiete durch unseren Referenten intensiv geschult. Anschließend findet die Prüfung statt.

Die 54 Prüfungsfragen zu den drei Themengebieten Luftrecht, Meteorologie und Flugbetrieb/Navigation werden im Multiple-Choice-Verfahren mit jeweils 4 Antwortmöglichkeiten und nur einer richtigen Lösung schriftlich abgefragt. Die reine Prüfungszeit beträgt 60 Minuten. Danach erfolgt vor Ort die Kontrolle. Mit mindestens 75% richtig beantworteten Fragen pro Themengebiet gilt die Prüfung als erfolgreich abgeschlossen.

Kursleiter

Gottfried Baumgartner

Zeitraum

18.09.2020 - 19.09.2020



Gebühren

Kurs: 736,00 €

Zertifizierung